25
Jun
2024

Artenreiche Wiesen und die Gewinner des Mähfreien Mai 2024

Am 12. Juni haben die Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e. V. und die Gartenakademie Rheinland-Pfalz die Gewinner*innen des diesjährigen „Mähfreien Mai“ gekürt. Was in artenreichen Wiesen alles wimmelt, hat Naturfotograf Heiko K. Voss wunderbar mit seiner Kamera eingefangen. Die gesamte Veranstaltung, samt Fotosafari und vielen praktischen Tipps zum Anlegen einer Wildwiese gibt es jetzt zum Nachschauen auf Youtube.

Einen Monat nicht mähen bringt bereits 10 x mehr Nektar

„Wer seinen Rasen einen Monat nicht mäht, schafft bereits ein kleines Nektarparadies für Insekten“, sagte Bettina de la Chevallerie, Geschäftsführerin der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft 1822 e. V.. Den Rasenmäher einen Monat lang im Geräteschuppen zu lassen, erhöhe die Nektarmenge bereits um das Zehnfache. Sie zitierte zudem aktuelle Studien der Universität Jena und des Thünen-Instituts, die belegen, dass artenreiche Wiesen sehr viel mehr CO2 im Boden speichern als der artenarme englische Rasen.

Lukas Mackle, der Leiter der Gartenakademie Rheinland-Pfalz, verkündete die diesjährigen Gewinnerinnen und Gewinner des „Mähfreien Mai“. Platz 1 belegt die Schulgarten AG des Gymnasium Wendalinum aus Sankt Wendel. Lehrerin Andrea Rauber freut sich mit ihren Schülerinnen und Schülern über die Auszeichnung. 15 verschiedene Arten vom Gänseblümchen, über Klatschmohn bis Ehrenpreis und gewöhnlichem Storchenschnabel wurden gezählt und beobachtet.  Platz 2 geht an Privatgartenbesitzerin Elisabeth Kampka, die innerhalb kurzer Zeit 12 Arten in ihrem Garten beobachtet hat. Platz 3 haben sich die Kinder der Kindertagesstätte Regenbogen aus Becherbach verdient. Stolz zeigen sie die Wiese, die fast so hoch ist wie die Kinder selbst. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerinnen und Gewinner und danke für’s Mitmachen an alle! Egal, ob man offiziell seine Ergebnisse eingesandt hat oder im Stillen ausprobiert hat, den Rasenmäher mal ein paar Wochen stehen zu lassen. Alle Wiesen und Rasen, die etwas höher wachsen durften, sind ein Gewinn für die Artenvielfalt.

Den Gewinnerinnen und Gewinnern winkt neben Saatgut für noch mehr Artenreichtum in ihren Wiesen je ein Buch „Artenvielfalt im naturbelassenen Garten“ des diesjährigen Gewinners des Buchpreises der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft Heiko K. Voss.

Aurorafalter, Heupferde und jede Menge andere Bewohner

Im Anschluss an die Preisvergabe hat Naturfotograf Heiko K. Voss die etwa 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in seinem Vortrag „Artenreiche Wiesen“ mit auf eine Foto-Safari in seinen herrlichen naturbelassenen Garten in Mecklenburg-Vorpommern genommen. Aurorafalter, Schlafende Wildbienen im Wiesenkerbel, die Feenlämpchenspinne oder den Brensselgrünrüssler trifft man, wenn man mit der Kamera auf die Pirsch geht. Und auch das beeindruckende, inzwischen leider selten gewordene große Heupferd, fühlt sich in der artenreichen Magerwiese wohl.

Wie lege ich eine Wildwiese an und wann muss ich mähen?

Eva Hofmann, die lange für die Gartenakademie Rheinland-Pfalz gearbeitet hat und ab August Geschäftsführerin der Gartenakademie Baden-Württemberg wird, gab in ihrem Impuls wertvolle Tipps zur Anlage, Pflege und zum Mähen von Magerwiesen. Statt Rasen, der viel gewässert und gedüngt werden muss und in trockenen Sommern trotzdem gelb und unansehnlich wird, setzt sie auf Blumenkräuterrasen. Sie hofft, dass wir alle die Schalter in unseren Köpfen umlegen und auf das schauen, was wir gewinnen, wenn wir weniger mähen und der Natur etwas mehr Raum lassen: Artenreiche Wiesen voller Leben.

Wir haben die gesamte Veranstaltung bei Youtube hochgeladen, damit Sie in Ruhe in die Wiesensafari eintauchen können und Tipps für die Neuanlage einer Wildblumenwiese im Herbst haben.

Hier geht es zum Youtube-Video: 
Nachschauen auf Youtube

  • Begrüßung und Einführung in die Kampagne Mähfreier Mai, Bettina de la Chevallerie, Geschäftsführerin Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e. V. (DGG)
  • Bekanntgabe der Gewinner*innen des „Mähfreien Mai 2024“, Lukas Mackle, Leiter der Gartenakademie Rheinland-Pflalz
  • Online-Vortrag „Artenreiche Wiesen“ Heiko K. Voss, Naturfotograf und Naturgartenexperte (ab Minute 14‘00)
  • Praktische Tipps zur Anlage und Pflege einer Wildwiese, Eva Hoffmann, Gartenakademie Baden-Württemberg (ab Minute 43)

Buchtipp:

Heiko K. Voss Artenvielfalt im naturbelassenen Garten. Eine Entdeckungsreise. Springer Sachbuch, 2023 ISBN 978-3-662-66198-7

www.heiko-k-voss.de

Heiko K. Voss hält Vorträge über Artenvielfalt und naturbelassene Gärten.

Saatgut:

Saatgut von „Tausende Gärten – Tausende Arten“

Nichts verpassen – Newsletter bestellen!

„Tausende Gärten – Tausende Arten“ wird durchgeführt von:

Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. WILA - Wissenschaftsladen Bonn tippingpoints - agentur für nachhaltige kommunikation

Kooperationspartner:

NaturGarten e.V. Verband deutscher Wildsamen und Wildpflanzenproduzenten Heinz Sielmann Stiftung
Sparkasse Berlin Eigenheimverband Deutschland e.V.

Gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie durch die Berlin Immo Invest Gruppe, die Berliner Sparkasse und den Eigenheimerverband Deutschland e.V.