27
Oct
2022

Endlich Wildpflanzen kaufen! TGTA-Forum für Naturgarten-Regionalgruppen I Online

Wann: 27.10.2022, 16.30 bis 18:30 Uhr
Wo: Online
Wer: TGTA mit Bio-Staudengärtnerei Wagner und dem Naturgarten e. V.
Eintritt: kostenlos

Zum Online-Forum eingeladen sind Vertreterinnen und Vertreter der Regionalgruppen des Naturgarten e.V. sowie andere Interessierte, die endlich vor Ort heimische Wildstauden kaufen möchten. 

Um die biologische Vielfalt zu fördern und Insekten zu schützen, braucht es naturnahe Lebensräume und heimische Wildpflanzen. Bislang sind Letztere nicht überall erhältlich, aber die Kunden fragen verstärkt danach. Tausende Gärten baut zusammen mit Gärtnereien und Gartencentern das regionale Wildpflanzenangebot aus. Gleichzeitig können durch TGTA vorbildliche Naturgärtengärten prämiert und sichtbar werden und andere zum Nachahmen motivieren. 

Wie könnte die Prämierung auch von den Regionalgruppen für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit genutzt werden? Und was haben die Produzierenden und Vermarktenden von einer Sortimentserweiterung um Wildpflanzen? Wie werden sie von TGTA dabei unterstützt und welche Chancen ergeben sich aus einer Kooperation? In der Veranstaltung hören die Teilnehmenden Antworten auf diese und auch auf ihre eigenen Fragen. Außerdem erzählt uns Frau Wagner von der Bio-Staudengärtnerei Wagner von ihren Erfahrungen mit TGTA, welche Stauden bei den Kunden besonders beliebt sind und was sie bewegt hat, bei der Kampagne mitzumachen.

Zur Anmeldung geht es hier entlang.

Nichts verpassen – Newsletter bestellen!

„Tausende Gärten – Tausende Arten“ wird durchgeführt von:

Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. WILA - Wissenschaftsladen Bonn tippingpoints - agentur für nachhaltige kommunikation

Kooperationspartner:

NaturGarten e.V. Verband deutscher Wildsamen und Wildpflanzenproduzenten Heinz Sielmann Stiftung
Sparkasse Berlin Eigenheimverband Deutschland e.V. Heinz Sielmann Stiftung

Gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie durch die Berlin Immo Invest Gruppe, die Berliner Sparkasse und den Eigenheimerverband Deutschland e.V.