23
Nov
2022

TGTA-Saatgut bei Manufactum

Das Saatgut von „Tausende Gärten – Tausende Arten“ ist echt heimisch, echt wild und echt insektenfreundlich. Das hat auch Manufactum überzeugt. Gar nicht so leicht im Dschungel der vielen Saatgutmischungen, die mit “Insektenfreundlich”-Aufdrucken werben, den Überblick zu behalten und auch wirklich heimisches Saatgut zertifizierter Herkunft zu bekommen. Doch genau dieses Saatgut ist unser Qualitätsmerkmal. „Tausende Gärten – Tausende Arten“ wird im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesumweltministeriums gefördert. Wir wollen Menschen für naturnahes Gärtnern begeistern und dafür sorgen, dass man qualitativ gutes Saatgut und heimische Wildstauden leicht bekommt. Die Saatgutmischungen wurden im Rahmen des Projekts von Experten in Zusammenarbeit mit dem Verband deutscher Wildsamen- und Wildpflanzenproduzenten e. V.  und dem Verein Naturgarten e. V. entwickelt. 

„Tausende Gärten – Tausende Arten“ kooperiert u.a. mit dem Saatgut-Hersteller Rieger-Hoffmann, der wiederum mit mehr als 80 Betrieben in ganz Deutschland zusammenarbeitet. So stellen wir sicher, dass das Saatgut möglichst aus der Region stammt, wo es später ausgesät wird. Das ist für spezialisierte Insekten wichtig. Das Saatgut stammt von züchterisch nicht veränderten Wildpflanzen. Deshalb ist es echt wild. 

  

Saatgut von Tausende Gärten – Tausende Arten bei Manufactum     

Wer wissen möchte, wie der Anbau von Wildpflanzen-Saatgut funktioniert, für den haben wir zwei Tipps:   

 

 

 

Nichts verpassen – Newsletter bestellen!

„Tausende Gärten – Tausende Arten“ wird durchgeführt von:

Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. WILA - Wissenschaftsladen Bonn tippingpoints - agentur für nachhaltige kommunikation

Kooperationspartner:

NaturGarten e.V. Verband deutscher Wildsamen und Wildpflanzenproduzenten Heinz Sielmann Stiftung
Sparkasse Berlin Eigenheimverband Deutschland e.V. Heinz Sielmann Stiftung

Gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie durch die Berlin Immo Invest Gruppe, die Berliner Sparkasse und den Eigenheimerverband Deutschland e.V.