07
Feb
2022

Tipps von Profis: Echt heimische Wildpflanzen erfolgreich anbauen und vermarkten! | Online

Wann: 07.02.2022, ganztägig
Wo: Online
Wer: TGTA mit Ulrike Aufderheide, Calluna/Naturgarten e.V. und Friedhelm Strickler, Wildpflanzengärtnerei Strickler 
Eintritt: Kostenlos

Das Projekt Tausende Gärten – Tausende Arten möchte bundesweit weitere Staudengärtnereien und Vermarktende gewinnen, heimische Wildstauden zu produzieren und zu verkaufen. Unsere Expertinnen und Experten geben Antworten auf Fragen wie "Was ist das Besondere bei der Produktion echt heimischer Wildpflanzen und welchen Wert haben sie für die biologische Vielfalt? Wie werden sich heimische Wildpflanzen im Klimawandel entwickeln? Und warum sind sie für Kundinnen und Kunden so attraktiv?“  

Neben dem Fachinput von Ulrike Aufderheide und Friedhelm Strickler laden wir in der Online-Schulung zu Diskussion, zum Erfahrungsaustausch und zur Vernetzung ein! Auch, wenn Sie Interesse an TGTA-Saatgut haben, sind Sie hier richtig. Wir machen genügend Pausen und bereichern den Tag mit verschiedenen Tools. Daher öffnen wir den digitalen Raum 1 Stunde vor Beginn der Veranstaltung. Nutzen Sie den zeitlichen Vorlauf gerne, um sich technisch einzurichten. Bei Fragen melden Sie sich gerne. Den Zugangslink erhalten Sie nach Ihrer verbindlichen Anmeldung.


Nichts verpassen – Newsletter bestellen!

„Tausende Gärten – Tausende Arten“ wird durchgeführt von:

Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. WILA - Wissenschaftsladen Bonn tippingpoints - agentur für nachhaltige kommunikation

Kooperationspartner:

NaturGarten e.V. Verband deutscher Wildsamen und Wildpflanzenproduzenten Heinz Sielmann Stiftung

Gefördert durch:

leben.natur.vielfalt - das Bundeprogramm Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit Bundesamt für Naturschutz
Berlin IMMO INVEST GRUPPE Sparkasse Berlin Eigenheimverband Deutschland e.V.

Gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie durch die Berlin Immo Invest Gruppe, die Berliner Sparkasse und den Eigenheimerverband Deutschland e.V.