12
Mar
2023

Wildpflanzen vom Niederrhein

Ganz im Westen an der Grenze zu den Niederlanden produziert er im Kreis Heinsberg seit 2022 heimische Wildstauden für "Tausende Gärten – Tausende Arten". Björn Becker machte aus der Not eine Tugend. Als er 2015 mit seiner Familie nach einem Haus suchte, war klar, dass der Garten mit heimischen Wildstauden naturnah gestaltet werden sollte. „Die größte Herausforderung war jedoch nicht die Gestaltung mit heimischen Stauden, sondern deren Beschaffung“, berichtet er. Da er nicht fündig wurde, stieg er selbst in die Wildpflanzen-Produktion ein. Manchmal ist er mit seinem Stand auch bei Pflanzenmärkten in der Umgebung zu finden. 

 

Björn Becker mit TGTA-Stauden

„Unsere Leidenschaft für heimische Wildstauden und der Wunsch, diese mit anderen zu teilen ist unsere Motivation für die Gründung unseres Betriebes“, erzählt er. „Mir ist es wichtig, meine Wildstauden aus Saatgut mit gesicherter Herkunft zu produzieren. Meine Grundsätze stimmen mit denen von 'Tausende Gärten – Tausende Arten' überein. So war es nur eine Frage der Zeit, mich dem Projekt anzuschließen. Mit dieser Entscheidung bin ich nach wie vor sehr glücklich.“ 

Björn Becker produziert seine Stauden im Freiland. „Ich habe kein Gewächshaus oder Ähnliches. Auch die Jungpflanzen stehen bei mir im Freien. Die Wildstauden sind unkompliziert.“ Klar, dass er auf Torf, Pestizide und mineralische Dünger verzichtet.

Welche Stauden sind beliebt? „Bei Pflanzenmärkten sind naturgemäß die Stauden beliebt, die gerade blühen. Im Onlineshop und bei der Gartengestaltung in Kundengärten sind vor allem wintergrüne und mehrjährige Wildstauden gefragt. Von immer größerer Bedeutung werden Wildstauden, die gut mit Hitze und Trockenheit zurechtkommen“, berichtet er.

Auf seiner Website gibt es einen Online Shop mit über 130 verschiedenen Wildstauden. 

Alle Gärtnereien und Gartencenter sind auf der Grünen Landkarte verzeichnet: https://www.tausende-gaerten.de/gruene-landkarte/karte/.  

Haben Sie Stauden gekauft oder sogar selbst Wildstauden vorgezogen? Dann freuen wir uns auf Fotos, die wir veröffentlichen dürfen. Einfach eine Mail an presse@tausende-gaerten.de.

 

Fotos: Wildpflanzen Becker


Nichts verpassen – Newsletter bestellen!

„Tausende Gärten – Tausende Arten“ wird durchgeführt von:

Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. WILA - Wissenschaftsladen Bonn tippingpoints - agentur für nachhaltige kommunikation

Kooperationspartner:

NaturGarten e.V. Verband deutscher Wildsamen und Wildpflanzenproduzenten Heinz Sielmann Stiftung
Sparkasse Berlin Eigenheimverband Deutschland e.V.

Gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie durch die Berlin Immo Invest Gruppe, die Berliner Sparkasse und den Eigenheimerverband Deutschland e.V.