Märkische Scholle Wohnungsunternehmen eG, Berlin

In diesem PikoPark laden Staudenbeete mit integriertem Naschobst und ein Erlebnispfad Jung und Alt zum Entdecken ein. Gleichzeitig besticht der Park durch seine geschwungene Linienführung – ähnlich dem PikoPark in der Reinickendorfer Raschdorffstraße.

Die sechs farbigen Infotafeln erklären neugierigen Besucherinnen und Besuchern den Sinn und Zweck der naturnahen Gestaltung. Eine Besonderheit ist unter anderem die Sickermulde mit Einstaufläche. Ein Teil davon ist mit Lehm abgedichtet. Dort staut sich bei Regen Wasser auf. So können durstige Tiere etwas zu trinken oder auch Lehm für den Nestbau finden.

Nichts verpassen – Newsletter bestellen!

„Tausende Gärten – Tausende Arten“ wird durchgeführt von:

Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. WILA - Wissenschaftsladen Bonn tippingpoints - agentur für nachhaltige kommunikation

Kooperationspartner:

NaturGarten e.V. Verband deutscher Wildsamen und Wildpflanzenproduzenten Heinz Sielmann Stiftung
Sparkasse Berlin Eigenheimverband Deutschland e.V.

Gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie durch die Berlin Immo Invest Gruppe, die Berliner Sparkasse und den Eigenheimerverband Deutschland e.V.