Monika, Mohrkirch

Unser Garten ist ein schattiger Naturgarten. Angelegt wurde er um 1920 als eine Art kleiner Park, und dies kommt uns nach wie vor zugute: ringsum stehen hundertjährige Buchen, und es gibt einen Tümpel, Feldsteinmauern, Wege und Nischen, Staudenbeete, Gebüsche und seit wir dort gärtnern auch viel Totholz und eine Trockenmauer mit mähbarem Kräuterrasen davor. Vieles lassen wir einfach entstehen und wachsen, aber wenn Giersch&Co versuchen, alleinige Herrscher des Gartens zu werden, greifen wir beherzt ein ;-) Den Erfolg des "leben und leben lassen“ versuche ich, in einer ständig wachsenden Tier- und Pflanzenliste in meinem Blog sichtbar zu machen. Wer mehr sehen möchte, gucke hier: https://fjonka.wordpress.com/category/haus-hof/ oder komme, wir zeigen unseren Garten gerne.

Nichts verpassen – Newsletter bestellen!

„Tausende Gärten – Tausende Arten“ wird durchgeführt von:

Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. WILA - Wissenschaftsladen Bonn tippingpoints - agentur für nachhaltige kommunikation

Kooperationspartner:

NaturGarten e.V. Verband deutscher Wildsamen und Wildpflanzenproduzenten

Gefördert durch:

leben.natur.vielfalt - das Bundeprogramm Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit Bundesamt für Naturschutz
Berlin IMMO INVEST GRUPPE Sparkasse Berlin Eigenheimverband Deutschland e.V.

Gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie durch die Berlin Immo Invest GmbH, die Berliner Sparkasse und den Eigenheimerverband Deutschland e.V.