Staudenstängel & Scheinbockkäfer

Ein wenig futuristisch kommt er daher, der metallisch glänzende Grüne Scheinbockkäfer mit seinen dicken Oberschenkeln am hinteren Beinpaar. Die auffälligen Käfer ernähren sich von Pollen. Sie finden sich oft dekorativ auf Margeriten, Färberkamille oder Kornrade. Diesen Farbknaller von bunten Pflanzen und dem Grünen Scheinbockkäfer können wir aber nur erleben, wenn auch die Larven der Käfer etwas zu futtern haben. Sie leben, wie viele andere Insektenlarven, in trockenen Pflanzenstängeln, zum Beispiel von vorjährigen Karden und Königskerzen oder in Astholz. Auch viele Wildbienen legen ihre Nester in solchen Stängeln an, und zwar nur, wenn sie aufrecht im Garten stehen. Aus diesem Grund sollten wir einige Stängel über den Winter stehen lassen. Staudenstängel vom Vorjahr sind das perfekte „Insektenhotel“ und die optimale "Puppenstube" – und das bekommen wir sogar gratis und ohne etwas tun zu müssen.

Lebensräume:

Staudenbeet (sonnig), Wildstrauchhecke, Wassergarten, Magerstandort, Gefäße, 
Begrünte Dächer, Begrünte Wände & Zäune, Trockenmauern & Steinhaufen, Säume & Wildblumenhecken, Bunte Säume, Straßenbegleitgrün, Säume für Bäume

Nichts verpassen – Newsletter bestellen!

„Tausende Gärten – Tausende Arten“ wird durchgeführt von:

Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. WILA - Wissenschaftsladen Bonn tippingpoints - agentur für nachhaltige kommunikation

Kooperationspartner:

NaturGarten e.V. Verband deutscher Wildsamen und Wildpflanzenproduzenten

Gefördert durch:

leben.natur.vielfalt - das Bundeprogramm Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit Bundesamt für Naturschutz
Berlin IMMO INVEST GRUPPE Sparkasse Berlin Eigenheimverband Deutschland e.V.

Gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie durch die Berlin Immo Invest GmbH, die Berliner Sparkasse und den Eigenheimerverband Deutschland e.V.