Ralf, Rickenbach

Der Hotzenwald-Naturgarten liegt auf 800m an der Sonnenterasse des Süd-Schwarzwaldes an der schweizer Grenze. Das Thema ist der Frühlingsgarten mit vielen grossen Bäumen , darunter auch eine schöne Sommer-Linde mit einer grossen Geophyten-Wiese. Der Garten ist im Naturgarten-Buch (S. 162, Auflage 3) von Reinhard Witt näher beschrieben. Viele naturnahe Gartenelemente: Asthaufen, Totholz, Hackschnitzelwege, Tümpel und kleiner Teich, keine versiegelten Flächen, viele Sitzplätze und Gartenkunst. Überwiegend einheimische, mitteleuropäische Wildpflanzen. Das Besondere: Pate für den zarten Gauchheil (Anagallis tennella), das kleine Helmkraut (Scutellaria minor) - 2 ASP-Arten in BW und die Rickenbacher Silberdistel (Carlina acaulis). Eigene Internetseite http://www.netzwerk-naturschutz-wt.de/

Nichts verpassen – Newsletter bestellen!

„Tausende Gärten – Tausende Arten“ wird durchgeführt von:

Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. WILA - Wissenschaftsladen Bonn tippingpoints - agentur für nachhaltige kommunikation

Kooperationspartner:

NaturGarten e.V. Verband deutscher Wildsamen und Wildpflanzenproduzenten Heinz Sielmann Stiftung

Gefördert durch:

Berlin IMMO INVEST GRUPPE Sparkasse Berlin Eigenheimverband Deutschland e.V.

Gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie durch die Berlin Immo Invest Gruppe, die Berliner Sparkasse und den Eigenheimerverband Deutschland e.V.