16
Feb
2021

Insektenfreundlich gärtnern mit heimischen Wildpflanzen

Wann: 16.2.2021, 18 bis 19.30 Uhr
Wo: Online-Vortrag
Wer: Werner Ollig, Gartenakademie Rheinland-Pfalz mit Angela Koslowski, Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V., Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Projekt „Tausende Gärten – Tausende Arten“
Kosten: Keine

Möchten Sie, dass es in Ihrem Garten brummt und summt? Dann holen Sie heimische Wildpflanzen in Ihren Garten oder auf Ihren Balkon. Wildbienen, Schmetterlinge, Käfer, Vögel und viele andere Tiere lieben sie. Mit bestimmten Pflanzen locken Sie bestimmte Tiere an. Die Hummel und der Kleine Fuchs fliegen zum Beispiel auf die Wiesenflockenblume. Der Stieglitz, den wir auch als Distelfink kennen, mag Disteln wie die Wilde Karde.  

Die Einwahldaten zum Web-Seminar erhalten Sie nach vorheriger Anmeldung.

Nichts verpassen – Newsletter bestellen!

„Tausende Gärten – Tausende Arten“ wird durchgeführt von:

Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. WILA - Wissenschaftsladen Bonn tippingpoints - agentur für nachhaltige kommunikation

Kooperationspartner:

NaturGarten e.V. Verband deutscher Wildsamen und Wildpflanzenproduzenten

Gefördert durch:

leben.natur.vielfalt - das Bundeprogramm Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit Bundesamt für Naturschutz
Berlin IMMO INVEST GRUPPE Sparkasse Berlin Eigenheimverband Deutschland e.V.

Gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie durch die Berlin Immo Invest Gruppe, die Berliner Sparkasse und den Eigenheimerverband Deutschland e.V.