27
Sep
2021

Tipps von Profis: Echt heimische Wildpflanzen erfolgreich anbauen und vermarkten! | München

Wann: 27.09.2021, ganztägig
Wo: München
Wer: TGTA mit Ulrike Aufderheide, Calluna/Naturgarten e. V. und Friedhelm Strickler, Wildstaudengärtnerei Strickler
Eintritt: Kostenlos

Das Projekt Tausende Gärten – Tausende Arten möchte Gärtnereien und Vermarktende gewinnen, heimische Wildstauden zu produzieren und zu verkaufen. Die Schulung beinhaltet daher die Themen: "Heimische Wildpflanzen produzieren und verkaufen: Wie geht das? Welchen Wert haben die Pflanzen für die biologische Vielfalt? Und warum sind sie auch für Kundinnen und Kunden so attraktiv? 

Wie immer geht es bei uns auch um Ihre Fragen und um einen Erfahrungsaustausch! Details zum Schulungsort, zur Organisation und thematischen Schwerpunkten werden nach der Anmeldung bekannt gegeben.

Hinweise zur Anmeldung:

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung unter „Firma oder Institution“ bzw. „Welche Fragen interessieren Sie zum Thema besonders?“ Ihren beruflichen Hintergrund an oder/ und den Grund Ihrer Teilnahme an der Veranstaltung (z.B. Gärtnerei X, ich möchte gerne Wildstauden anbauen und verkaufen). Dies hilft uns bei der Vorbereitung der Veranstaltung. 

Anmeldeschluss: 11.09.21. Bitte beachten Sie: Bei Unterschreitung einer Mindestteilnehmerzahl kann es sein, dass die Veranstaltung nicht stattfindet. In diesem Fall prüfen wir eine Verschiebung oder die Möglichkeit einer Onlineveranstaltung.


Nichts verpassen – Newsletter bestellen!

„Tausende Gärten – Tausende Arten“ wird durchgeführt von:

Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. WILA - Wissenschaftsladen Bonn tippingpoints - agentur für nachhaltige kommunikation

Kooperationspartner:

NaturGarten e.V. Verband deutscher Wildsamen und Wildpflanzenproduzenten Heinz Sielmann Stiftung

Gefördert durch:

leben.natur.vielfalt - das Bundeprogramm Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit Bundesamt für Naturschutz
Berlin IMMO INVEST GRUPPE Sparkasse Berlin Eigenheimverband Deutschland e.V.

Gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie durch die Berlin Immo Invest Gruppe, die Berliner Sparkasse und den Eigenheimerverband Deutschland e.V.