Kriechender Günsel Blüte
Ajuga reptans - Kriech-Günsel
Ajuga Reptens Habitus
Kriech-Günsel, Habitus
Kriechender Günsel Detail
Ajuga reptans, Detail Blüte
Illustration Ajuga reptans

Ajuga reptans - Kriech-Günsel



Verfügbar: Süd
TGTA-Team: Schattenliebhaber

Blütenfarbe: Blau
Wuchs: Kriechend, bodendeckend
Boden: Frischfeucht, nährstoffreich

Lückenfüller. Nahrungspflanze für Schmetterlinge (z.B. Aurorafalter, Zitronenfalter), Hummeln oder Pelzbienen.

Ausführliche Beschreibung 

Blüte, Habitus
Der Kriechende Günsel bildet, seinem Namen entsprechend, zuverlässig dichte, wintergrüne, absolut frostharte Matten, über denen im Frühjahr die aufrechten, attraktiven blauen Blütenkerzen stehen. Das Laub ist oft bronzefarben.

Lebensdauer
Mehrjährig

Standort, Boden
Man pflanzt Ajuga reptans am besten in schattige Bereichen unter Gehölzen. Er ist sehr konkurrenzstark und kann den Boden gut bedecken. Benachbart werden sollte er mit gleichfalls wüchsigen Stauden, um sie zu begrenzen. Er kommt auch an halbschattig bis sonnigen Standorten zurecht, sofern der Boden nicht zu trocken ist. Geeignete Standorte sind schattige Gehölzränder, feuchte Wiesenflächen und Teichränder mit frischen, humosen, durchlässigen, nährstoffreichen Böden.

Biologischer Wert
Ajuga reptans ist Nahrungspflanze (Pollen und Nektar) für mehrere Schmetterlingsraupen und fünf Schwebfliegenarten. 41 Wildbienenarten (darunter zwei spezialisierte Arten) nutzen seine Pollen zur Aufzucht ihrer Brut. Als Nektarpflanze wird er gerne von vielen Insektenarten angeflogen.

Besonderheiten
Der Kriechende Günsel ist absolut robust und kann sogar zeitweise begangen und gemäht werden. Die Samen werden durch Ameisen verbreitet. Junge, zarte Blätter können zusammen mit anderen Frühjahrskräuter Verwendung finden.


Unsere Wildstauden stammen mit gesicherter Herkunft aus zertifiziertem Saatgut aus dem Herkunftsbereich Nord, Ost, Süd oder West. Diese echt heimische Wildstaude fördert die biologische Vielfalt und ist geeignet für Garten und Siedlungsraum. Wir bitten beim Kauf daher darauf zu achten, nur Stauden aus dem Bereich zu kaufen, in welchem Sie diese auch pflanzen möchten.

Nichts verpassen – Newsletter bestellen!

„Tausende Gärten – Tausende Arten“ wird durchgeführt von:

Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. WILA - Wissenschaftsladen Bonn tippingpoints - agentur für nachhaltige kommunikation

Kooperationspartner:

NaturGarten e.V. Verband deutscher Wildsamen und Wildpflanzenproduzenten Heinz Sielmann Stiftung
Sparkasse Berlin Eigenheimverband Deutschland e.V.

Gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie durch die Berlin Immo Invest Gruppe, die Berliner Sparkasse und den Eigenheimerverband Deutschland e.V.