22
Mar
2022

Heilbronn lädt zum #Insektenvesper

Heilbronn tut etwas für die biologische Vielfalt. Eine klasse Aktion, die gerne weite Kreise ziehen darf. Die Stadt Heilbronn verteilt in den nächsten Wochen 25.000 Saatguttüten mit unseren heimischen Wildpflanzen an die Bürger:innen. Wilde Malve, Glockenblumen und Wiesenmargeriten statt Kies und Schotter. Die Mischungen können kostenlos in Bürgerämtern abgeholt werden. Außerdem werden in Parks und Gärten in der Stadt Blühstreifen mit unseren Wildpflanzenmischungen angelegt, damit Insekten überall etwas zu naschen finden. Oberbürgermeister Harry Mergel lädt alle ein, aktiv zu werden. Auch Unternehmen, Schulen und Kitas sind aufgerufen, sich in ihrem jeweiligen Umfeld aktiv zu beteiligen. Die Heilbronner Stadtzeitung macht außerdem in drei Ausgaben auf das Thema Insektenschutz und den Erhalt der Biologischen Vielfalt durch naturnahe Gärten aufmerksam. Gartenfreund:innen sind aufgerufen, unter dem #Insektenvesper Bilder von ihren bunten Beeten und Balkonkästen zu posten.

Die Biolandgärtnerei Umbach unterstützt die Aktion und hat viele tausend Stauden von Tausende Gärten – Tausende Arten vorgezogen. Gärtner Klaus Umbach und sein Team sorgen dafür, dass wir heimische Wildpflanzen endlich leichter bekommen. Er freut sich darauf, die biologische Vielfalt zu fördern und seine Mitarbeiterin Christine Pfäffle hat mit ihren Kolleg:innen mit viel Fingerspitzengefühl dafür gesorgt, dass die Stauden zum Frühlingsbeginn darauf warten in die Gärten und auf Balkone einzuziehen. Wie das „Das Wildpflanzen Topfbuch“ des Naturgarten-Präsidenten Reinhard Witt ihre Begeisterung für heimische Wildpflanzen geweckt hat, hat sie beim Biobalkonkongress von Birgit Schattling erzählt.  Auf der Grünen Landkarte findet sich die Adresse der Gärtnerei.

Wir berichten wie die Aktion weitergeht und möchten andere Kommunen motivieren, biologische Vielfalt zu pflanzen. Wenn Städte mehr als 2.500 Saatguttütchen bei uns bestellen, können wir sogar das Logo der Stadt auf die Tütchen drucken. Interessierte Kommunen schreiben am besten direkt an vertrieb@tausende-gaerten.de

Unser Servicepaket für interessierte Kommunen gibt es hier: https://www.tausende-gaerten.de/mitmachen/kommunen/

Nichts verpassen – Newsletter bestellen!

„Tausende Gärten – Tausende Arten“ wird durchgeführt von:

Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. WILA - Wissenschaftsladen Bonn tippingpoints - agentur für nachhaltige kommunikation

Kooperationspartner:

NaturGarten e.V. Verband deutscher Wildsamen und Wildpflanzenproduzenten Heinz Sielmann Stiftung

Gefördert durch:

leben.natur.vielfalt - das Bundeprogramm Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz Bundesamt für Naturschutz
Berlin IMMO INVEST GRUPPE Sparkasse Berlin Eigenheimverband Deutschland e.V.

Gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie durch die Berlin Immo Invest Gruppe, die Berliner Sparkasse und den Eigenheimerverband Deutschland e.V.