28
Mar
2022

Wildstauden selber ziehen

Im Frühling macht es großen Spaß, selbst Pflanzen groß zu ziehen und ihnen beim Wachsen zuzusehen. Nicht nur Tomaten oder andere Gemüsepflanzen können in Saatschalen vorgezogen werden, auch unsere Stauden lassen sich prima vorziehen.  

3-Schritte-Anleitung:

Schritt 1

Einfach Bio-Anzuchterde in eine Saatschale füllen, das Saatgut von Tausende Gärten – Tausende Arten mit ein bisschen Sand mischen, draufstreuen und festdrücken. Bitte nur festdrücken und nicht mit Erde bedecken. Die allermeisten heimischen Wildpflanzen sind Lichtkeimer.  

Schritt 2

Ein helles Plätzchen suchen und die Erde in den nächsten Wochen leicht feucht halten – schon nach zwei Wochen sprießen die ersten kleinen Pflanzen. Den kleinen Wildpflanzen macht Kälte nichts aus. Sie dürfen draußen groß werden.  

Schritt 3

Wie bei Tomatenpflanzen nach einigen Wochen die kleinen Wildpflanzen pikieren und in größere Töpfchen umpflanzen. Kleine Holzstäbe (z.B. die bunten Holzbastelstäbe, die Eisstielen ähneln) mit dem Namen der Pflanzen beschriften, sobald man erkennt, was da im Topf sprießt und wenn die Pflanzen groß genug sind, dürfen sie ab Juni ins Beet.  

Wenn das Beet oder der Blühstreifen fertig sind, gerne Nachbarinnen und Nachbarn darauf hinweisen, dass hier naturnah mit heimischen Wildpflanzen gegärtnert wird und zum Beispiel einen Stein oder ein Brett mit der Aufschrift „Tausende Gärten – Tausende Arten“ bemalen.  

Wer fertige Stauden in ein Beet oder in einen Balkonkasten setzen möchte, wird auf der Grünen Landkarte fündig. Wie funktioniert sie? Die Häkchen nur bei Gärtnereien und Gartenmärkten drin lassen und schon sieht man, wo man Stauden in seiner Nähe bekommt. Und wo es noch keine Gärtnerei in der Nähe gibt, gerne eine Gärtnerei ansprechen, ob sie nicht Lust hat, nächstes Jahr heimische Wildstauden zu produzieren.

Nichts verpassen – Newsletter bestellen!

„Tausende Gärten – Tausende Arten“ wird durchgeführt von:

Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. WILA - Wissenschaftsladen Bonn tippingpoints - agentur für nachhaltige kommunikation

Kooperationspartner:

NaturGarten e.V. Verband deutscher Wildsamen und Wildpflanzenproduzenten Heinz Sielmann Stiftung

Gefördert durch:

leben.natur.vielfalt - das Bundeprogramm Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz Bundesamt für Naturschutz
Berlin IMMO INVEST GRUPPE Sparkasse Berlin Eigenheimverband Deutschland e.V.

Gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie durch die Berlin Immo Invest Gruppe, die Berliner Sparkasse und den Eigenheimerverband Deutschland e.V.