27
Jan
2023

„WUNDER WELT WIESE“

Wann: 27.01.2023, 18.00 Uhr
Wo: Elztalhalle Kehrig, An St. Wolfgang, 56729 Kehrig
Wer: TGTA mit Kehrig summt e.V.
Eintritt: Information folgt

Wiesen duften. Wiesen sind bunt. Sie sind für viele Menschen der Inbegriff von Sommer. Aber nicht nur wir Menschen lieben Blumenwiesen. Sie gehören zu den artenreichsten Lebensräumen unserer Landschaft.

In Wiesen wachsen viele verschiedene Pflanzenarten, auf denen weit mehr Tierarten leben, als wir auf den ersten Blick sehen. Durch Roland Günters oft wochenlange Beobachtung erhalten die Tiere geradezu eine Persönlichkeit. Ihre manchmal unerwartete Schönheit und ihre Verhaltensweisen fesseln die Besucher*innen dieser Live-Multivision. Mit vielen, zum Teil noch nie zuvor gelungenen Fotos zeigt Roland Günter, wie der Lebensraum Wiese funktioniert.

Unterhaltsam und leicht nachvollziehbar erfährt der Besucher mehr über die komplexen Beziehungen zwischen Tieren und "ihren" Pflanzen. Zusätzlich erwirbt er die notwendigen Kenntnisse über mögliche und notwendige Erhaltungsmaßnahmen (Naturschutz) für ökologisch wertvolle Wiesen.

Dieser Vortrag richtet sich sowohl an interessierte Laien und (Makro-)Fotografen als auch an Fachleute (Biologen, Landwirte, Lehrer, Politiker, Naturschützer).

Weitere Informationen unter:

http://www.naturbildarchiv-guenter.de/multivisions-vortraege/wunder-welt-wiese/


Für das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt. Das „EVENTCATERING KICHERERBSE“ aus Polch freut sich darauf euch mit kleinen Köstlichkeiten zu verwöhnen.

Anmeldung bitte bis zum 21.01.2023 unter: info@kehrig-summt.de



Nichts verpassen – Newsletter bestellen!

„Tausende Gärten – Tausende Arten“ wird durchgeführt von:

Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. WILA - Wissenschaftsladen Bonn tippingpoints - agentur für nachhaltige kommunikation

Kooperationspartner:

NaturGarten e.V. Verband deutscher Wildsamen und Wildpflanzenproduzenten Heinz Sielmann Stiftung

Gefördert durch:

Berlin IMMO INVEST GRUPPE Sparkasse Berlin Eigenheimverband Deutschland e.V.

Gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie durch die Berlin Immo Invest Gruppe, die Berliner Sparkasse und den Eigenheimerverband Deutschland e.V.