04
May
2021

Wir haben Nachwuchs bekommen!

Eins haben unsere Wildpflanzen-Teams gemeinsam: Sie locken unzählige Insekten an. Bei uns gibt es "Sonnenanbeter", "Schattenliebhaber" und "Rasenschätze".    

Die Wiesen-Flockenblume (Centaurea jacea) ist ein Sonnenkind und lockt gleich mehr als 50 Arten an.    

Auch der Hornklee (Lotus corniculatus) mag es sonnig. Viele Schmetterlingsraupen haben ihn zum Fressen gern. Ganz besonders der Hauhechel-Bläuling. Seine Raupen sind auf ihn als Futterpflanze angewiesen. Mehr zu Hornklee und Wiesen-Flockenblume auch in unserem Wildpflanzenlexikon auf Instagram.    

Im Schatten und Halbschatten fühlt sich die Gewöhnliche Akelei (Aquilegia vulgaris) wohl. Sie hat wunderschöne lila-blaue Blüten und ist nicht nur für Hummeln, sondern für viele andere Wildbienen eine leckere Nektarpflanze.  

Im Rasen sorgen die Wiesen-Margerite (Leucanthemum vulgare), die Heide-Nelke (Dianthus deltoides) oder die Gewöhnliche Schafgarbe (Achillea millefolium) für wilde Blüten.

Hier gibt es alles über unsere Wildstauden zum Lesen und Schauen.

Nichts verpassen – Newsletter bestellen!

„Tausende Gärten – Tausende Arten“ wird durchgeführt von:

Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. WILA - Wissenschaftsladen Bonn tippingpoints - agentur für nachhaltige kommunikation

Kooperationspartner:

NaturGarten e.V. Verband deutscher Wildsamen und Wildpflanzenproduzenten Heinz Sielmann Stiftung

Gefördert durch:

leben.natur.vielfalt - das Bundeprogramm Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit Bundesamt für Naturschutz
Berlin IMMO INVEST GRUPPE Sparkasse Berlin Eigenheimverband Deutschland e.V.

Gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie durch die Berlin Immo Invest Gruppe, die Berliner Sparkasse und den Eigenheimerverband Deutschland e.V.